Bezirk
de

Aktuelle Predigten als Audio-Podcast ...

Leben in Seinem Licht

Predigt vom 22. November 2020

Offenbarung 21, 1-7

3 Und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden seine Völker sein, und er selbst, Gott mit ihnen, wird ihr Gott sein; 4 und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.

Wenn dann - jenseits von Eden

Predigt vom 15. November 2020

Eigenverantwortung, Freiheit, Konsequenzen …

Eigenverantwortlich mit dem Vertrauen auf Gott durch ein freies und erfülltes Leben gehen.

Psalm 94

22 Doch du, Herr, bist meine Burg, du, mein Gott, bist der sichere Ort, wo ich mich bergen kann.

Das Haus Gottes

Predigt vom 8. November 2020

1. Könige 8-9
3 Und der HERR sprach zu ihm: Ich habe dein Gebet und Flehen gehört, das du vor mich gebracht hast, und habe dies Haus geheiligt, das du gebaut hast, dass ich meinen Namen dort wohnen lasse ewiglich, und meine Augen und mein Herz sollen da sein allezeit.

... und noch mehr Podcasts ...

Mit einem guten Buch gibt es kein schlechtes Wetter

Bistro-Gottesdienst vom 1. November 2020

Damit uns weder bei Sonnenschein noch Regen der Lesestoff ausgeht, dafür sorgt die Zofinger Buchhändlerin Corina Friderich. Sie ist Inhaberin der „Leserei“ (ehemals Buchhandlung Mattmann) und setzt sich mit Herzblut, mit charmanten Ideen und innovativer Kreativtät ganz für die Welt der Bücher ein. Den biblischen Input von Gunnar Wichers im Bistro-Gottesdienst kannst Du Dir hier anhören.

Verliebt in die Schöpfung

Predigt vom 25. Oktober 2020

Wer verliebt ist, will die Schöpfung kennenlernen und sie erhalten. Verliebte wollen nicht warten bis die neue Schöpfung irgendwann anbricht, und der Mensch bis dahin weiterhin mit ihr macht, was ihm gefällt. Das wäre zynisch. Gott sucht Verliebte. Verliebte, die das Seufzen wahrnehmen und die Schöpfung nicht auf irgendwann anbrechende bessere Zeiten vertröstet. Denn so wie Menschen die Schöpfung verletzen, können sie genauso Initiatoren ihrer Heilung werden.

Warum Lobpreis

Predigt vom 18. Oktober 2020

Offenbarung 15, 4
Lobpreis trotz Verzweiflung und in allen Umständen
4 Wer sollte dich, Herr, nicht fürchten und deinen Namen nicht preisen? Denn du allein bist heilig! Ja, alle Völker werden kommen und anbeten vor dir, denn deine Urteile sind offenbar geworden.

... und noch mehr Podcasts ...

Mein Schatten gehört zu mir

Predigt vom 11. Oktober 2020

Psalm 8

Mein Schatten mindert meinen Wert als Mensch nicht. Jesus Christus ist nicht für etwas Minderwertiges gestorben, sondern für ihn unendlich wichtige und wertvolle Menschen. Darum können Christen ihrem Schatten offen in die Augen sehen.

Himmel

Predigt vom 4. Oktober 2020

5 Mose Kapitel 3, Vers 24

Im Himmel und auf der Erde

24 »Herr, mein Gott, du hast begonnen, mir, deinem Diener, deine Grösse und Macht zu zeigen. Nirgends im Himmel und auf der Erde gibt es einen Gott, der so gewaltige Taten und erstaunliche Wunder vollbringt wie du.

von der Mutter zur Jüngerin

Predigt vom 27. September 2020

Lukas 11, 27-28; 2, 34-35 und Matthäus 12, 48-50

Maria, von der Mutter zur Jüngerin

49 Dann streckte er seine Hand über seine Jünger aus und sagte: »Das hier sind meine Mutter und meine Brüder! 50 Denn wer tut, was mein Vater im Himmel will, der ist mein Bruder, meine Schwester und meine Mutter.«

... und noch mehr, falls es dir gefällt.

Nicht durch Taten

Predigt vom 13. September 2020

Galatter Kapitel 2 Vers 16;19-21

Nicht durch Taten sondern durch den Glauben

16 Und doch wissen wir, dass der Mensch vor Gott nicht durch das Halten des Gesetzes gerecht gesprochen wird, sondern durch den Glauben an Jesus Christus. Wir sind zum Glauben an ihn gekommen, damit wir durch diesen Glauben von Gott angenommen werden, und nicht etwa, weil wir dem Gesetz gehorcht haben. Denn durch das Befolgen des Gesetzes wird niemand vor Gott gerecht.

Neid der Leben zerstört

Predigt vom 6. September 2020

Genesis Kapitel 4 Vers 1-16a

Bruder erhebt sich gegen Bruder

Die Bibel blendet in ihren Texten das Leidvolle, das Menschen einander antun nicht aus. Neid ist wie ein Gift, das das Leben der anderen, aber interessanterweise auch das eigene Leben ungeniessbar macht. Gott fragt bis heute: Wo ist dein Bruder, deine Schwester? Wir können uns aus dieser Verantwortung nicht stehlen.

Sorglos hinaus ins Leben

Predigt vom 30. August 2020

Römer Kapitel 8 Vers 31-39

Nichts kann uns trennen von der Liebe Gottes

38 Ich bin ganz sicher, dass nichts uns von seiner Liebe trennen kann: weder Tod noch Leben, weder Engel noch Dämonen noch andere gottfeindliche Mächte, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, 39 weder Himmel noch Hölle. Nichts in der ganzen Welt kann uns jemals trennen von der Liebe Gottes, die uns verbürgt ist in Jesus Christus, unserem Herrn.

Playlist online Gottesdienste

Direkt bis ins Wohnzimmer mit online Gottesdiensten aus der EMK Zofingen während dem Covid-Shutdown. Du hast einen Gottesdienst verpasst? Kein Problem, die bisherigen Aufzeichnungen findest Du in der Playlist.

Themenübersicht online Gottesdienste April bis Juni 2020

5. April
Das Leben teilen
Jesus teilt die Vielfalt des Lebens mit uns Menschen: Höhen und Tiefen, Genüsse und Enttäuschungen, Angst und Hoffnung. Eben alles, was irdisches Leben ausmacht.

 

10. April
Jesus – der Gerechte
Sein Herz hört niemals auf, in Liebe für die Menschen zu pulsieren.
Er lässt sich nicht ablenken von äusserem Glanz, er sieht immer ins Herz.
Er gibt alles für diejenigen, die er aus tiefstem Herzen liebt.

 

12. April
Ostern – nichts muss so bleiben wie es ist.

 

19. April
Ein Fest der Auferstehung und des Lebens.
Es wirkt hinein in unsere Dunkelheit, in unsere Ängste und Zweifel.

 

26. April
Es braucht viel Platz.
Noch ist nicht absehbar wieviel. Darum: Hände weg vom Ausmessen und von fest gebauten Mauern!

 

3. Mai
Himmlische Weiten
Menschen erfahren ihre Würde
Menschen werden weichherzig und weitstirnig

 

10. Mai
Ein Konflikt, der nicht in Gewalt ausartet.
Schwierige Erfahrungen bringen mich weiter.

 

17. Mai
Etiketten ade!
Lasst uns gegenseitig als Menschen betrachten.

 

24. Mai
Meine Schwäche preist dich (Gott); ich bin nicht vergebens gemacht.
Warum sollten nur Stärke und Einsatzbereitschaft Gott preisen? Warum solltest du für Gott nur dann einen Wert besitzen, wenn du im Vollbesitz deiner Kräfte bist?

 

31. Mai
Zeuge von Jesus sein.
Zeugen sind Menschen, die von dem erzählen, was sie gesehen, gehört und erlebt haben. Doch das ist nur eine Seite. Bevor ein Zeuge redet, nimmt er wahr. Ein Zeuge hört hin. Eine Zeugin sieht hin.

 

7. Juni
Gott – ein Visionär.
Er kommt mir in der Bibel entgegen als Querdenker, Weiterdenker, über alle Grenzen hinaus Liebender und kreativer Gestalter. Faszinierend.

 

14. Juni
Glaube tut gut!
Warum Glaube mir gut tut.