Bezirk
de

Aktuelle Predigten als Audio-Podcast ...

Nicht durch Taten

Predigt vom 13. September 2020

Galatter Kapitel 2 Vers 16;19-21

Nicht durch Taten sondern durch den Glauben

16 Und doch wissen wir, dass der Mensch vor Gott nicht durch das Halten des Gesetzes gerecht gesprochen wird, sondern durch den Glauben an Jesus Christus. Wir sind zum Glauben an ihn gekommen, damit wir durch diesen Glauben von Gott angenommen werden, und nicht etwa, weil wir dem Gesetz gehorcht haben. Denn durch das Befolgen des Gesetzes wird niemand vor Gott gerecht.

Neid der Leben zerstört

Predigt vom 6. September 2020

Genesis Kapitel 4 Vers 1-16a

Bruder erhebt sich gegen Bruder

Die Bibel blendet in ihren Texten das Leidvolle, das Menschen einander antun nicht aus. Neid ist wie ein Gift, das das Leben der anderen, aber interessanterweise auch das eigene Leben ungeniessbar macht. Gott fragt bis heute: Wo ist dein Bruder, deine Schwester? Wir können uns aus dieser Verantwortung nicht stehlen.

Sorglos hinaus ins Leben

Predigt vom 30. August 2020

Römer Kapitel 8 Vers 31-39

Nichts kann uns trennen von der Liebe Gottes

38 Ich bin ganz sicher, dass nichts uns von seiner Liebe trennen kann: weder Tod noch Leben, weder Engel noch Dämonen noch andere gottfeindliche Mächte, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, 39 weder Himmel noch Hölle. Nichts in der ganzen Welt kann uns jemals trennen von der Liebe Gottes, die uns verbürgt ist in Jesus Christus, unserem Herrn.

... und noch mehr Podcasts ...

Unterwegs sein

Predigt vom 23. August 2020

Lukas Kapitel 24 ab Vers 13

Jesus begleitet zwei Jünger

Unterwegssein heisst: Ich bin begleitet von Menschen und Gott, ich will ja sagen zu den Überraschungen im Leben und sehe den Tod als Teil des Lebens an.

Mut machen statt demotivieren

Predigt vom 9. August 2020

Epheser Kapitel 4 Verse 29

Das neue Leben konkret

29 Kein böses Wort darf über eure Lippen kommen. Vielmehr soll das, was ihr sagt, gut, angemessen und hilfreich sein; dann werden eure Worte denen, an die sie gerichtet sind, wohl tun.
Oder Sokrates und die 3 Siebe der Wahrheit, der Güte und der Notwendigkeit für unsere Rede.

Vergesst nicht: Gnade sei mit euch!

Predigt vom 2. August 2020

Philemon Kapitel 1 Verse 15-25

Paulus verwendet sich für Onesimus

Die Gnade Gottes gilt allen Menschen, wer sie auch sind und woher sie kommen. In Jesus spielt all das keine Rolle. Nur noch der Zuspruch: Gnade sei mit euch!

... und noch mehr, falls es dir gefällt.

Die Liebe befiehlt nicht, sie bittet

Predigt vom 26. Juli 2020

Philemon Kapitel 1 Verse 8-14

Paulus verwendet sich für Onesimus

Liebe und Befehl vertragen sich im Zusammenleben von Erwachsenen nicht. Liebe und Bitte dagegen entsprechen einem erwachsenen Umgang auf Augenhöhe.

Das Gute erkennen, das zu tun ist

Predigt vom 19. Juli 2020

Philemon Kapitel 1 Verse 1-7

Glaube und Liebe Philemons

Es gibt fast kein schöneres Kompliment als dieses: Du hast den Herzen von Menschen gut getan. Wer hörte das nicht gern!

Kommt und seht

Predigt vom 12. Juli 2020

Lukas Kapitel 5 Verse 1-11

Die ersten Jünger

4 Als er seine Rede beendet hatte, sagte Jesus zu Simon: »Fahr hinaus auf den See und wirf mit deinen Leuten die Netze zum Fang aus!« 5 Simon erwiderte: »Herr, wir haben uns die ganze Nacht abgemüht und nichts gefangen. Aber weil du es sagst, will ich die Netze noch einmal auswerfen.«

Playlist online Gottesdienste

Direkt bis ins Wohnzimmer mit online Gottesdiensten aus der EMK Zofingen während dem Covid-Shutdown. Du hast einen Gottesdienst verpasst? Kein Problem, die bisherigen Aufzeichnungen findest Du in der Playlist.

Themenübersicht online Gottesdienste April bis Juni 2020

5. April
Das Leben teilen
Jesus teilt die Vielfalt des Lebens mit uns Menschen: Höhen und Tiefen, Genüsse und Enttäuschungen, Angst und Hoffnung. Eben alles, was irdisches Leben ausmacht.

 

10. April
Jesus – der Gerechte
Sein Herz hört niemals auf, in Liebe für die Menschen zu pulsieren.
Er lässt sich nicht ablenken von äusserem Glanz, er sieht immer ins Herz.
Er gibt alles für diejenigen, die er aus tiefstem Herzen liebt.

 

12. April
Ostern – nichts muss so bleiben wie es ist.

 

19. April
Ein Fest der Auferstehung und des Lebens.
Es wirkt hinein in unsere Dunkelheit, in unsere Ängste und Zweifel.

 

26. April
Es braucht viel Platz.
Noch ist nicht absehbar wieviel. Darum: Hände weg vom Ausmessen und von fest gebauten Mauern!

 

3. Mai
Himmlische Weiten
Menschen erfahren ihre Würde
Menschen werden weichherzig und weitstirnig

 

10. Mai
Ein Konflikt, der nicht in Gewalt ausartet.
Schwierige Erfahrungen bringen mich weiter.

 

17. Mai
Etiketten ade!
Lasst uns gegenseitig als Menschen betrachten.

 

24. Mai
Meine Schwäche preist dich (Gott); ich bin nicht vergebens gemacht.
Warum sollten nur Stärke und Einsatzbereitschaft Gott preisen? Warum solltest du für Gott nur dann einen Wert besitzen, wenn du im Vollbesitz deiner Kräfte bist?

 

31. Mai
Zeuge von Jesus sein.
Zeugen sind Menschen, die von dem erzählen, was sie gesehen, gehört und erlebt haben. Doch das ist nur eine Seite. Bevor ein Zeuge redet, nimmt er wahr. Ein Zeuge hört hin. Eine Zeugin sieht hin.

 

7. Juni
Gott – ein Visionär.
Er kommt mir in der Bibel entgegen als Querdenker, Weiterdenker, über alle Grenzen hinaus Liebender und kreativer Gestalter. Faszinierend.

 

14. Juni
Glaube tut gut!
Warum Glaube mir gut tut.