Bezirk
de

Aktuelle Predigten als Audio-Podcast ...

Auf einmal steht das Leben vor dir

Gottesdienst vom 2. Oktober 2022

Johannes 11, 1.3.17-27
Was macht das mit einem Menschen, wenn jemand vor dir steht und sagt: Ich bin die Auferstehung und das Leben? Das gibt dem Gespräch eine ganz neue Wendung. Und du kannst danach kaum mehr in Deckung bleiben, denn auf einmal geht es dich persönlich an.

... und noch mehr Podcasts ...

«Together»

Gottesdienst vom 25. September 2022

Römerbrief 14, 7-13

Meine These, die ich aus den Sätzen des Paulus formuliere, lautet so: Nicht einander verurteilen und verachten, sondern voneinander lernen.

Weil nämlich alle in der Gemeinschaft mit Jesus leben (ausser natürlich, du bestreitest genau das. Aber wer bist du, dieses zu bestreiten, wenn der andere an Jesus glaubt?). Weil wir alle in der Gemeinschaft mit Jesus leben, können wir doch nur voneinander lernen – und alle profitieren davon. Warum nur haben Christen es nötig, andere Gläubige zu verurteilen oder zu verachten?

Staunen über den Menschen

Gottesdienst vom 11. September 2022

1. Timotheus 1, 12-17
Dank des Paulus für die ihm geschenkte Gnade 12 Ich danke dem, der mir Kraft gegeben hat: Christus Jesus, unserem Herrn. Er hat mich für treu gehalten und in seinen Dienst genommen, 13 obwohl ich früher ein Lästerer, Verfolger und Frevler war. Aber ich habe Erbarmen gefunden, denn ich wusste in meinem Unglauben nicht, was ich tat.

Umkehr

Gottesdienst vom 4. September 2022

Matthäus 18, 2-52
„Ich versichere euch: Wenn ihr euch nicht ändert und so werdet wie die Kinder, kommt ihr ganz sicher nicht in Gottes himmlisches Reich. Wer aber so klein und demütig sein kann wie ein Kind, der ist der Größte in Gottes himmlischem Reich. Und wer solch einen Menschen mir zuliebe aufnimmt, der nimmt mich auf.“

... und noch mehr Podcasts ...

Versuchung Christi

Gottesdienst vom 28. August 2022

Hebräer 2, 18

Denn dadurch, dass er gelitten hat und selber versucht worden ist, vermag er denen, die versucht werden, zu helfen.

Versöhnung

Bistrogottesdienst vom 21. August 2022

Heilung und Berufung, sind zwei der Stichworte, weshalb Versöhnung zum Zentrum der christlichen Verkündigung gehört. Wenn du dich mit Wut- und Rachegelüsten herumplagst, schadest du dir in erster Linie selbst. Aber dieser Zustand ist nicht zielführend! Und da Gott am liebsten Heilungsprozesse in Gang setzt, hat er etwas unternommen.

Ist Jesus der Christus?

Gottesdienst vom 14. August 2022

Wer liebt, darf auf Erbarmen hoffen
1. Johannes 3, 23
So lautet Gottes Gebot: Wir sollen an seinen Sohn Jesus Christus glauben und einander so lieben, wie Christus es uns aufgetragen hat.

... und noch mehr Podcasts ...

Was im Leben wirklich zählt

Gottesdienst vom 7. August 2022

Sprüche 17, 17
Ein Freund steht allezeit zu dir, auch in Notzeiten hilft er dir wie ein Bruder.

Relativierung der Machtgierigen

Gottesdienst vom 24. Juli 2022

‚Wer die Bibel gut kennt, ist gefeit gegen Ideologien.‘ Diese Aussage habe ich von einem meiner Dozenten während der theologischen Ausbildung mitgenommen. Glaubende Menschen müssen sich nicht klein machen. Sie müssen sich nicht entschuldigen für ihren Glauben. Als ob dieser irgendetwas von vorgestern sei. Glaubende sehen mehr. Oder vielleicht muss ich besser sagen: ‚ahnen in Gewissheit mehr‘. Mit diesem weiten Horizont bin ich gern mit Gott und mit Jesus unterwegs.

Mutig mit Gott Mauern überspringen

Gottesdienst vom 17. Juli 2022

2. Korinther 12, 7-10
9 Und er hat zu mir gesagt: Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft vollendet sich in der Schwachheit. Darum will ich mich am allerliebsten rühmen meiner Schwachheit, auf dass die Kraft Christi bei mir wohne. 10 Darum bin ich guten Mutes in Schwachheit, in Misshandlungen, in Nöten, in Verfolgungen und Ängsten um Christi willen; denn wenn ich schwach bin, so bin ich stark.

... und noch mehr Podcasts ...

Mitten im Leben

Gottesdienst vom 10. Juli 2022

Lukas 10, 25-37
29 Aber dem Gesetzeslehrer war das zu einfach, und er fragte weiter: »Wer ist denn mein Mitmensch?« 30 Jesus nahm die Frage auf und erzählte die folgende Geschichte: »Ein Mann ging von Jerusalem nach Jericho hinab. Unterwegs überfielen ihn Räuber. … 33 Schließlich kam ein Reisender aus Samarien. Als er den Überfallenen sah, ergriff ihn das Mitleid. 34 Er ging zu ihm hin, behandelte seine Wunden mit Öl und Wein und verband sie. Dann setzte er ihn auf sein eigenes Reittier und brachte ihn in das nächste Gasthaus, wo er sich weiter um ihn kümmerte.

Alt sein

Bistrogottesdienst vom 12. Juni 2022

Selig, die es verstehen, Erinnerungen an frühere Zeiten in mir wachzurufen.

Selig, die mich erfahren lassen, dass ich geliebt, geachtet und nicht allein bin.

Selig, die in ihrer Güte die Tage erleichtern, die mir noch bleiben, auf dem Weg in die ewige Heimat.

Verdächtige Lebendigkeit

Pfingstgottesdienst vom 5. Juni 2022

Apostelgeschichte 2,1-13
1 Als das Pfingstfest kam, waren wieder alle, die zu Jesus hielten, versammelt. 2 Plötzlich gab es ein mächtiges Rauschen, wie wenn ein Sturm vom Himmel herabweht. Das Rauschen erfüllte das ganze Haus, in dem sie waren. 3 Dann sahen sie etwas wie Feuer, das sich zerteilte und auf jeden liess sich eine Flammenzunge nieder.

... und noch mehr Podcasts ...

Das Leben als Dank

Gottesdienst vom 15. Mai 2022

Kolosser 3,12-17
12 Ihr seid von Gott erwählt, der euch liebt und zu seinem heiligen Volk gemacht hat. Darum zieht nun wie eine neue Bekleidung alles an, was den neuen Menschen ausmacht: herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Bescheidenheit, Milde, Geduld. 13 Ertragt einander! Seid nicht nachtragend, wenn euch jemand Unrecht getan hat, sondern vergebt einander, so wie der Herr euch vergeben hat. 14 Und über das alles zieht die Liebe an, die alles andere in sich umfasst. Sie ist das Band, das euch zu vollkommener Einheit zusammenschliesst.

Umkehren

Gottesdienst vom 8. Mai 2022

5. Mose 30,8-14
8 Ihr aber werdet euch dem Herrn wieder zuwenden, ihm gehorchen und alle seine Gebote befolgen, die ich euch heute verkündet habe. 9 Dann wird der Herr, euer Gott, euer Tun segnen und euch alles im Überfluss schenken. …
Römer 10,6-8
11 »Das Gesetz, das ich euch heute gebe, ist nicht zu schwer für euch und auch nicht unerreichbar fern. 12 Es schwebt nicht über den Wolken …

Heilsame Störung

Gottesdienst vom 1. Mai 2022

2. Samuel 12,1-7a…13-15a
Was ist ein Vorbild? Seit ich denken kann, habe ich meine liebe Mühe mit Diskussionen um Vorbilder. Fast immer kommt mir entgegen, dass Vorbilder moralisch einwandfrei sein müssen, sonst können sie keine Vorbilder sein. Vor allem nicht für die Jungen. Würdest du König David in eine Reihe von herausragenden Vorbildern einreihen? Und wenn ein Sitz in der Gemeindeleitung frei ist, würdest du David dafür vorschlagen?

... und noch mehr Podcasts ...

Der Durst hat einen Namen

Bistrogottesdienst vom 24. April 2022

Das Wort Durst kommt öfter in der Bibel vor, aber steht hier meist in einem anderen Zusammenhang als mit einem Getränk, wie jenes aus unserer Region, das nicht nur Sportler gerne trinken.
Zum Beispiel in Johannes 6,35:
»Ich bin das Brot des Lebens«, sagte Jesus zu ihnen. »Wer zu mir kommt, wird niemals wieder hungrig sein, und wer an mich glaubt, wird nie wieder Durst haben.

Frohe Ostern

Ostergottesdienst vom 17. April 2022

Johannes 11,25-26
25 Darauf erwiderte ihr Jesus: »Ich bin die Auferstehung, und ich bin das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, selbst wenn er stirbt. 26 Und wer lebt und an mich glaubt, wird niemals sterben. Glaubst du das?«

Gewaltlosigkeit und Kreuz

Karfreitagsgottesdienst vom 15. April 2022

Gewaltlosigkeit und Kreuz! – (K)eine Lösung?!
1. Johannes 4,19-21
Die Sätze sind ziemlich frech formuliert. In einer fast grob zu nennenden Offenheit sagt Johannes: ‚Wer behauptet, Gott zu lieben, jedoch seinen Mitmenschen (Glaubensgeschwister und darüber hinaus) hasst, ist ein Lügner!‘ Wer von uns lässt sich gern einen Lügner schimpfen?

... und noch mehr Podcasts ...

Eine herrliche Einheit

Gottesdienst vom 10. April 2022

Johannes 12,12-19
»Gepriesen sei Gott! Heil dem, der in seinem Auftrag kommt! Heil dem König Israels!«14 Jesus aber fand einen jungen Esel und setzte sich darauf, so wie es schon in den Heiligen Schriften heißt:15 »Fürchte dich nicht, du Zionsstadt! Sieh, dein König kommt! Er reitet auf einem jungen Esel.«

Wer gross sein will...

Gottesdienst vom 3. April 2022

Markus 10,35-45
»Was soll ich für euch tun?« 37 Sie sagten: »Wir möchten, dass du uns rechts und links neben dir sitzen lässt, wenn du deine Herrschaft angetreten hast!« 38 Jesus sagte zu ihnen: »Ihr wisst nicht, was ihr da verlangt! Könnt ihr den Kelch trinken, den ich trinke? Könnt ihr die Taufe auf euch nehmen, mit der ich getauft werde?« 39

Gottes Spielzeuge?

Gottesdienst vom 27. März 2022

Apostelgeschichte 4,20
Denn wir können nicht anders als von dem reden, was wir gesehen und gehört haben.
2.Könige 7,9
Der heutige Tag ist ein Freudentag. Wenn wir dies hier verschweigen und warten, bis der Morgen anbricht, wird uns Schuld treffen.

... und noch mehr Podcasts ...

wenn das Leben schwerfällt

Gottesdienst vom 20. März 2022

Jeremia 20,7-13
11 Doch du, Herr, stehst mir bei, du bist mein mächtiger Beschützer! Deshalb kommen meine Verfolger zu Fall, sie richten nichts aus. Ihre Pläne misslingen und sie müssen sich auslachen lassen. Diese Schande bleibt für immer an ihnen hängen. 12 Herr, du Herrscher der Welt, du kennst alle, die dir die Treue halten!

Gerechtigkeit

Gottesdienst vom 13. März 2022

Psalm 73,20
20 Wie ein Traum beim Erwachen verschwindet, so vergehen sie, wenn du dich erhebst, o Herr.
Jeremia 12,1
1 HERR, wenn ich dich anklagte, dann würdest du am Ende ja doch recht behalten. Trotzdem will ich mit dir über deine Gerechtigkeit reden: Warum geht es den Menschen, die dich missachten, so gut? Warum leben alle, die dir untreu sind, in Ruhe und Frieden?

raue See

Bezirksversammlung vom 6. März 2022

Matthäus 14,27-30
Sofort sprach Jesus sie an: »Fasst Mut! Ich bin’s, fürchtet euch nicht!«Da sagte Petrus: »Herr, wenn du es bist, dann befiehl mir, auf dem Wasser zu dir zu kommen!« »Komm!«, sagte Jesus. Petrus stieg aus dem Boot, ging über das Wasser und kam zu Jesus. Als er dann aber die hohen Wellen sah, bekam er Angst. Er begann zu sinken und schrie: »Hilf mir, Herr!«

... und noch mehr, falls es dir gefällt.

Freundschaft

Gottesdienst vom 27. Februar 2022

1. Samuel 14,7
«Tu, was du für das beste hältst», antwortete der Waffenträger. «Ich bin an deiner Seite, was immer du vorhast.»

Wie hälst du es mit Gott?

Bistrogottesdienst vom 20. Februar 2022

Gott will nicht nur unser Notnagel sein, wenn nichts anderes mehr hilft. Gott ist viel mehr! Mit Jesus Christus hat sich Gott in letzter Konsequenz in unser Leben hinein gegeben und wurde Teil des irdischen Lebens, unseres Lebens in Glück und Schmerz, mit Leiden und Kraft.

Engelsgeschichten

Gottesdienst vom 13. Februar 2022

Römer 8,38-39
38 Denn ich bin ganz sicher: Weder Tod noch Leben, weder Engel noch Dämonen, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges noch irgendwelche Gewalten, weder Hohes noch Tiefes oder sonst irgendetwas auf der Welt können uns von der Liebe Gottes trennen, die er uns in Jesus Christus, unserem Herrn, schenkt.

Playlist online Gottesdienste

Direkt bis ins Wohnzimmer mit online Gottesdiensten aus der EMK Zofingen während dem Covid-Shutdown im Frühling 2020. Du hast einen Gottesdienst verpasst? Kein Problem, die bisherigen Aufzeichnungen findest Du in der Playlist.

Themenübersicht online Gottesdienste April bis Juni 2020

5. April
Das Leben teilen
Jesus teilt die Vielfalt des Lebens mit uns Menschen: Höhen und Tiefen, Genüsse und Enttäuschungen, Angst und Hoffnung. Eben alles, was irdisches Leben ausmacht.

10. April
Jesus – der Gerechte
Sein Herz hört niemals auf, in Liebe für die Menschen zu pulsieren.
Er lässt sich nicht ablenken von äusserem Glanz, er sieht immer ins Herz.
Er gibt alles für diejenigen, die er aus tiefstem Herzen liebt.

12. April
Ostern – nichts muss so bleiben wie es ist.

19. April
Ein Fest der Auferstehung und des Lebens.
Es wirkt hinein in unsere Dunkelheit, in unsere Ängste und Zweifel.

26. April
Es braucht viel Platz.
Noch ist nicht absehbar wieviel. Darum: Hände weg vom Ausmessen und von fest gebauten Mauern!

3. Mai
Himmlische Weiten
Menschen erfahren ihre Würde
Menschen werden weichherzig und weitstirnig

10. Mai
Ein Konflikt, der nicht in Gewalt ausartet.
Schwierige Erfahrungen bringen mich weiter.

17. Mai
Etiketten ade!
Lasst uns gegenseitig als Menschen betrachten.

24. Mai
Meine Schwäche preist dich (Gott); ich bin nicht vergebens gemacht.
Warum sollten nur Stärke und Einsatzbereitschaft Gott preisen? Warum solltest du für Gott nur dann einen Wert besitzen, wenn du im Vollbesitz deiner Kräfte bist?

31. Mai
Zeuge von Jesus sein.
Zeugen sind Menschen, die von dem erzählen, was sie gesehen, gehört und erlebt haben. Doch das ist nur eine Seite. Bevor ein Zeuge redet, nimmt er wahr. Ein Zeuge hört hin. Eine Zeugin sieht hin.

7. Juni
Gott – ein Visionär.
Er kommt mir in der Bibel entgegen als Querdenker, Weiterdenker, über alle Grenzen hinaus Liebender und kreativer Gestalter. Faszinierend.

14. Juni
Glaube tut gut!
Warum Glaube mir gut tut.